Weihnachtstheater 2014

Bad Essener Grundschüler sind begeistert!!!

Am Mittwoch, den 03.12.2014, fuhren die Schüler der zweiten, dritten und vierten Klassen der Grund-schule Bad Essen mit dem Bus ins Theater in Osnabrück, um sich das Theaterstück „Ronja Räubertochter“ anzusehen. Die Hinfahrt ging schnell vorüber und nach ca. 30 Minuten kamen die Busse in Osnabrück am Domhof an.

Danach erreichten die Schüler über einen kleinen Fußweg den Eingang des Theaters. Nach viel Gedränge in der Theater-Empfangshalle gingen die Klassen in den großen Theatersaal.
Alle waren sehr gespannt und voller Vorfreude. Als schließlich die Lichter erloschen und der Vorhang aufging, wurde es abrupt leise und alle hörten und sahen ab der ersten Sekunde genau zu:

In dem Theaterstück konnten die Zuschauer die mutige Räubertochter bei ihren Walderkundungen begleiten: Eines Tages trifft Ronja den Sohn des gegnerischen Räuberstammes Birk und freundet sich gegen den Willen ihrer Eltern mit ihm an. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer. Die Darstellung brachte das Publikum oft zum Lachen.

Als das Theaterstück zu Ende war, wimmelte es von fröhlichen und begeisterten Kindern, die schließlich wieder gemeinsam die Rückfahrt nach Bad Essen antreten mussten.
            

geschrieben von Carl Z. 4a

--------------------------------------------------------------

 

 

 Theaterfahrt nach Osnabrück

Es fing am Mittwoch den 3.12.2014 um 8:15 Uhr in der Grundschule an. Die Klassen 2-4 stiegen mit Vorfreude in die Busse und die Klasse 4a spielte Quartett, redete und lachte. 
Nach einiger Zeit, ungefähr um 8:45 Uhr, sind die Schüler angekommen. Sie gingen gemeinsam in die Garderobe und hängten die Jacken und Mützen auf. 
Danach gingen sie in die sehr große Theaterhalle und setzten  sich hin. Die Schüler schauten sich „Ronja Räubertochter“ an. Es ging um ein Mädchen das sehr, sehr mutig, tapfer und hilfsbereit war. 
Sie hatte sich mit ihren Feind vertragen. Die beiden wollten Geschwister sein. Ronjas Vater war ein Räuber. Die Schüler jubelten sehr laut und fanden es toll. Sie gingen mit voller Begeisterung aus dem Theater. Gemeinsam gingen sie zum Bus. 
Auch im Bus freuten sich alle Kinder und redeten über die besonders lustigen Stellen. Alle waren zufrieden, denn sie fanden es super- cool und lustig. Sie spielten wieder Quartett, lachten, redeten, usw.
Um 11:20 Uhr kamen die Kinder zurück. Die Klassen gingen immer noch mit voller Begeisterung in die Klassen. 
Somit war der Tag zu Ende und die Kinder hatten einen tollen Theaterbesuch.

 

geschrieben von Jessica F. 4a

------------------------------------------------------------------------

 

Die zweiten, dritten und vierten Klassen der Grundschule Bad Essen zu Besuch bei Ronja Räubertochter im Theater Domhof in Osnabrück

Am Mittwoch, den 3.12.14 um 8.20 Uhr standen mehrere Busse vor der Grundschule Bad Essen, um uns und unsere Lehrerinnen nach Osnabrück ins Theater zu Ronja Räubertochter zu bringen. Wir kamen um ca. 9.30 Uhr an, gingen ins Theater und hingen unsere Jacken und Taschen an der Garderobe auf. Danach suchten wir unsere Sitzplätze.
Plötzlich ging das Licht aus und das Stück fing an. Es kamen Schauspieler auf die Bühne und versammelten sich um ein Baby, welches gerade geboren war. Das war Ronja Räubertochter. Ronja wurde größer und wollte alles über die Welt wissen. Sie ging in den Wald hinaus, um diesen zu erkunden. Sie lernte einen Jungen kennen. Die beiden beschlossen, dass sie Geschwister sein wollten, aber die Eltern wollten dies nicht. Die Eltern stritten sich und Ronja und ihr Freund versteckten sich im Wald. Als Ronjas Vater sie bat, zurückzukommen, vertrugen sich alle wieder. Alle kamen auf die Bühne und es gab viel Applaus. Das Theaterstück war zu Ende. Die Lichter gingen an, wir holten unsere Jacken und gingen zu den Bussen, die schon warteten. Wir fuhren nach Bad Essen zurück und waren um 11.50 Uhr wieder in den Klassen.
Es war ein schöner Theaterbesuch.

geschrieben von Carlotta A. 4c

-------------------------------------------------------------------------------

 

Die Grundschule Bad Essen war im Theater Ronja Räubertochter

Am Mittwoch, den 3.12.14 sind die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bad Essen mit fünf Bussen ins Weihnachtstheaterstück Ronja Räubertochter nach Osnabrück gefahren. 
Ronja Räubertochter wird in einer Gewitternacht geboren. Sie lebte mit ihren Eltern Mattis und Lovis in der Mattisburg im Herzen des Mattiswaldes. In ihrer Geburtsnacht wurde die Mattisburg durch einen Blitzeinschlag in zwei Teile getrennt. An dieses Unglück erinnert eine tiefe Schlucht. Ronja wird größer und größer. 
Eines Tages trifft sie Birk Borkasohn. Er fordert Ronja zu einer Mutprobe heraus: Ronja soll über den Höllenschlund springen. Dabei passiert ein Unfall und Ronja rettet Birk davor, in den Höllenschlund zu fallen. Birk und Ronja freunden sich an. Doch Birk ist der Sohn einer befeindeten Räuberbande. Deswegen entführt Ronjas Vater Birk. Ronja lässt sich freiwillig von den Borkaräubern gefangen nehmen. Durch einen Tauschhandel kehren beide Kinder wieder zurück.
Birk und Ronja beschließen, ihre Familien zu verlassen und im Wald zu leben. Daraufhin begraben die Väter ihr Kriegsbeil und holen die Kinder zurück in die Burg. Ronja und Birk wollen die Räuberei aufgeben, wenn sie erwachsen sind.
Dann war das Theaterstück zu Ende und wir sind wieder in die Busse gestiegen und zurück zur Schule gefahren.

geschrieben von Anouk J. 4c

 

Zurück